"Die Nöte der Zeit werden Euch lehren, was zu tun ist!"

Quelle unbekannt

 

Zusammen gegen Corona

Verlässliche Antworten und konkrete Informationen, wie Sie sich schützen und anderen helfen können finden Sie hier auf den Seiten des Bundesministerium für Gesundheit #zusammengegencorona.de

 

Viren, Bakterien & Co.

Heute Corona – damals „muss es so etwas wie die Grippe gewesen sein“.

Der Besuch unseres Verbandsgründers bei seinem Freund Ernst Mittweg muss verschoben werden; seit Wochen ist ihm „nicht ganz wohl gewesen“. Damit steht er nicht alleine. Viele Leute in Köln leiden ebenfalls an diesen grippeähnlichen Symptomen, lässt uns Adolph Kolping im März 1865 wissen. Umso mehr hofft er nun auf besseres, wärmeres Wetter, „um sich wieder einmal ordentlich in der frischen Luft zu ergehen, dann wird‘s wohl wieder kommen.“

Weiterlesen...

Via: Kolping.de

 

Kolping Corona-Fonds: Hilfe weltweit

SO UNTERSTÜTZT KOLPING DIE MENSCHEN IN DER COVID-19-KRISE

Die Solidarität in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz ist überwältigend! Bislang konnten über 700.000 Euro an Spendengeldern weitergeleitet werden. Damit wird unmittelbare Nothilfe geleistet, um das Überleben der Menschen zu sichern. Sie bekommen Nahrungsmittel, Hygienepakete und Wasser. KOLPING verteilt auch Saatgut oder Kleinkredite, damit sich die Kolpingsfamilien aus eigener Kraft helfen können. Und mindestens genauso wichtig ist das Signal „Ihr seid nicht allein! Kolpinggeschwister weltweit stehen zusammen.“

Hier der aktuelle Überblick: 

Via: KOLPING INTERNATIONAL

Reliquien der Heiligen Corona liegen in Aachen

Die Heilige Corona verbindet mit dem Virus außer dem Namen noch mehr: Sie gilt unter anderem als Schutzpatronin gegen Seuchen. Angebliche Überreste von ihr liegen in Aachen. Ein vor über 100 Jahren gefertigter Schrein wird nach der Krise in Aachen gezeigt werden.

Mehr dazu erfahren...

Via: domradio.de